Verleihung: SPD-Bürgerpreis 03.12.2016 14:30 Uhr

Veröffentlicht am 15.11.2016 in Veranstaltungen


Der SPD- Ortsverein verleiht im Dezember 2016 seinen diesjährigen SPD-Bürgerpreis, den Preis für soziales Bürgerengagement zum 6. Mal in Folge. Mit der Preis-verleihung ehrt bzw. bedankt sich die Sozialdemokratie jährlich bei  Persönlichkeiten, die sich durch ihr herausragendes soziales, bürgerschaftliches, kulturelles oder ehrenamtliches Engagement in der Region um die Gesellschaft verdient gemacht haben.

 

 
 
 
 
 
Die Preisträger 2016:
 
Team des Förderverein Waldfreibad,
Bad Rippoldsau-Schapbach
 
Mit großem persönlichen Einsatz setzte sich das Team des  Fördervereins um den Vorsitzenden Edgar Lauble in den letzten Jahren für den Erhalt und die Sanierung des schönen Waldfreibades ein. In vielen Arbeitseinsätzen und unzähligen ehrenamtlichen Arbeitsstunden bringen die Verantwortlichen und Mithelfer das Bad immer wieder auf Vordermann und sichern somit dessen Fortbestand.
 
 
Beate Thordsen-Fischer und Kurt Fischer
 
Mit Beate Thordsen-Fischer und Kurt Fischer zeichnet der SPD-Ortsverein zwei langjährige, ehrenamtlich engagierte Persönlichkeiten des TSV-Freudenstadt aus, die sich bis heute unermüdlich in verantwortlicher Position im TSV einbringen. So wäre z. B. der Volleyballsport im Verein ohne das Ehepaar Fischer
schlicht undenkbar gewesen.
 
(Musikalische Umrahmung: Kunst-/Musikschule Freudenstadt)
 
14:30 Uhr

Musikalisches Vorspiel

Begrüßung

Volker Schmitz
SPD-Ortsvereinsvorsitzender


14:45 Uhr

Grußworte

Saskia Esken, Mitglied des Deutschen Bundestages

Dr. Michael Rückert, Landrat

Vertreter der Großen Kreisstadt Freudenstadt

Musikalisches Zwischenspiel

15:15 Uhr

Die Bedeutung des Ehrenamtes in Baden-Württemberg

Leni Breymaier, SPD-Landesvorsitzende


15:30 Uhr

Preisverleihung: Förderverein Waldfreibad
Laudatio: Bernhard Waidele, Bürgermeister


Musikalisches Zwischenspiel

15:45 Uhr

Preisverleihung: Beate Thordsen-Fischer, Kurt Fischer

Laudatio: Kurt Wiehler, für den TSV Freudenstadt


Musikalisches Zwischenspiel


16:00 Uhr Schlusswort

Im Anschluss an die Veranstaltung lädt der SPD-Ortsverein
seine Gäste zu einem Umtrunk mit kleinem Imbiss ein.
 

WebsoziInfo-News

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

30.07.2020 10:15 Katja Mast zur Familienentlastung
Das Kabinett hat beschlossen, das Kindergeld um 15 Euro monatlich zu erhöhen. Damit haben wir unser Versprechen, Familien zu entlasten, heute ein weiteres Mal eingehalten, freut sich Katja Mast. „Monatlich 15 Euro mehr Kindergeld – das wurde heute im Kabinett beschlossen. Das bedeutet 180 Euro mehr pro Jahr. Mit diesem zweiten Schritt der Kindergelderhöhung und der Erhöhung der

30.07.2020 08:13 Bernhard Daldrup zur Unterstützung von Kommunen
Der Bund hat nicht erst mit dem Kommunalpaket als Antwort auf die Corona-Krise den Kommunen massiv geholfen. Bereits vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie hat sich die Bundesregierung mit Unterstützung der SPD-Bundestagsfraktion ausgesprochen kommunalfreundlich verhalten. Dies bestätigt die Antwort der Bundesregierung auf eine Große Anfrage der Fraktion Bündnis 90/DIE Grünen über „Die finanzielle Situation der Kommunen

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:980130
Heute:8
Online:2