Vorstand

Ortsvereinsvorsitzender


Volker Schmitz

Volker Schmitz Salenbergstr. 47 72250 Freudenstadt E-Mail: schmitz.fds@t-online.de Familienstand: Verheiratet, 2 Kinder Beruf: Krankenversicherungsangestellter Mitgliedschaften: SPD, Förderkreis JUZ, Imkerverein FDS, Verdi Politische Interessensschwerpunkte: Kommunalpolitik, Wirtschaft, Familie und Jugend Vorbilder: Friedrich Wilhelm Raiffeisen, August Bebel, Helmut Schmidt, Gerhard Schröder und mein Großvater Wilhelm Ziegler (Landwirt in FDS und gegen die Nationalsozialisten) Freizeitaktivitäten: Hobbyimker, Campingreisen Warum in der SPD: Weil die SPD seit ihrer Gründung immer für Demokratie und Gleichberechtigung kämpfte. Weil die SPD bereits 1918 das Frauenwahlrecht in Deutschland eingeführt hat. Weil die SPD gegen das Ermächtigungsgesetz 1933 gestimmt hat. Weil die SPD deshalb die einzige Partei ist, die ihren Namen nach 1945 nicht ändern musste Weil die SPD die lange Tradition der sozialdemokratischen Friedenspolitik weiterhin umsetzt (siehe Irak-Krieg) Weil die SPD sich für die Umverteilung im staatlichen System zugunsten eines sozialen Staates einsetzt. Weil Gleichheit und Gerechtigkeit in der SPD nicht nur Worthülsen sind. Weil die SPD in jüngster Vergangenheit die einzige Partei war, die sich traute, grundlegende Reformen umzusetzen obwohl dabei klar war, dass sie Wähler verlieren würde. Weil ich mich durch meine Mitgliedschaft zu diesen sozialdemokratischen Tugenden bekenne. Weil Demokratie nur funktioniert, wenn der einzelne Bürger mitmacht und sich einbringt.

 

Stellv. Ortsvereinsvorsitzender


Sadik Varol

Sadik Varol Bahnhofstr. 31 72250 Freudenstadt E-Mail: Sadik.Varol@gmx.de Familienstand: Verheiratet, 2 Kinder Beruf: Hausmeister, Angestellter an der Realschule Freudenstadt Politische Interessen: Soziale Gerechtigkeit, Menschenrechte, Weltfrieden, Frauenrechte, Umweltschutz Hobbies: Aktives Mitglied der Theatergruppe 'Studio-Bühne' seit 2004 Weitere Aktivitäten: 2. Vorsitzender der Alevitischen Dachorganisation Baden-Württemberg 2000-2005 Gründer des Alevitischen Vereins Freudenstadt Vorstandsmitglied in der Förderation Alevitische Gemeinde Köln von 2003-2005 Mitglied im Deutschen Roten Kreuz (DRK)

 

Kassierer


Eberhard Haug

Eberhard Haug Sonnenhalde 5 72250 Freudenstadt E-Mail: EBERHARDHAUG@kabelbw.de Familienstand: Verheiratet Beruf: Sonderschullehrer Mitgliedschaften: Tierschutzverein, AWO, Umweltzentrum, Jugendzentrum, ASB, TSV Freudenstadt, NGZ, Initiative gegen Rechts, Verkehrsclub Deutschland Politische Interessen: Stadtentwicklung, Umweltschutz, Regen. Energien, Sanfter Tourismus, Bildungs- und Jugendpolitik Vorbilder: Fritz Fischer (Träger der Bürgermedaille Freudenstadt) Hobbys: Sport, Wander, Nordsee

 

Beisitzer


Tobias Frommann

Tobias Frommann Albert-Schweitzer Str. 21 72250 Freudenstadt Tel.: 07441/869379 E-Mail: Tobias.Frommann@t-online.de Familienstand: Verheiratet Beruf: Angestellter Mitgliedschaften: Bürgerinitiative gegen Rechts, Jusos, VfB Stuttgart  Politische Interessen: Jugend-/Bildungspolitik, Sozial-/Gesundheitspolitik, Wirtschaftspolitik Vorbilder: Geschwister Scholl, Helmut Schmidt Freizeitaktivitäten: Musik, Sport, Kino Warum in der SPD: Wegen der traditionellen sozialdemokratischen Friedenspolitik. Weil die SPD für Gleichstellungspolitik und Generationengerechtigkeit steht. Die SPD geht unpopuläre, aber notwendige Reformen an. Weil sich die SPD seit über 140 Jahren zu ihren Werten Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität bekennt.

 

Beisitzer


Ulrich Kornhaas

Ulrich Kornhaas Tripsenweg 20, 72250 Freudenstadt Tel.: 07441/9150597 Familienstand: Verheiratet, Beruf: Dipl.-Ing. Verfahrenstechnik, Geschäftsführer

 

Beisitzer


Heiner Geighardt

Heiner Geighardt Hirschkopfstr. 13, 72250 Freudenstadt Telefon.: 07441-924742 heiner.geighardt@freenet.de

 

Beisitzer


Ludwig Hoferer

Ludwig Hoferer Glaswaldstr. 14, 77776 Bad Rippoldsau - Schapbach E-Mail: hofererclan@web.de Telefon: 07440 2 91 Familienstand: Verheiratet

 

Beisitzerin


Regine Haug

Regine Haug Lauterbadstr. 29 72250 Freudenstadt REGHAU@web.de

 

Beisitzer


Karl Müller

Karl Müller Stadtrat in Freudenstadt und Ortschaftsrat in Dietersweiler. Telefon: 07441 7000 E- Mail: karl.mueller1@hotmail.de

 

Beisitzer


Manfred Kohl

Manfred Kohl Talstr. 264 72250 Freudenstadt E-Mail: Familie_Kohl@gmx.de Familienstand: Verheiratet Beruf: Rentner Mitgliedschaften: IG Medien, AWO, DLRG Politische Interessen: Arbeitnehmer- und Sozialpolitik Vorbilder: Willy Brandt Hobbys: Schwimmen, Briefmarkensammeln, Lesen Warum in der SPD: Um den Sozialstaat zu erhalten

 

Beisitzer


Ramon Kara

Ramon Kara Gemeinderat in Bad Rippoldsau - Schapbach, Hansjakobstr. 4, 77776 Bad Rippoldsau Schapbach Telefon: 07440928286 E-Mail dreirat@web.de

 

WebsoziInfo-News

23.09.2021 11:36 5 GUTE GRÜNDE, GIFFEY ZU WÄHLEN – GANZ SICHER BERLIN
Gleichzeitig mit der Bundestagswahl wird in Berlin ein neues Abgeordnetenhaus gewählt – und die Nachfolge Michael Müllers im Roten Rathaus. 5 gute Gründe, warum Franziska Giffey die beste Regierende ist. Weil sie es kann. Franziska Giffey bringt Erfahrungen aus mehr als 15 Jahren Bezirks-, Landes- und Bundespolitik mit. Weil sie alle im Blick hat. Hingehen, zuhören und

23.09.2021 11:33 „Ein Standard schützt Verbraucher*innen und Umwelt“
EU-Kommission schlägt gemeinsames Handy-Ladekabel vor Die EU-Kommission hat heute einen Vorschlag für eine einheitliche Handy-Ladebuchse vorgelegt. Die Frage der Ladegeräte beschäftigt die EU-Institutionen seit mehr als einem Jahrzehnt. 2009 hatten sich 14 Handy-Hersteller – unter ihnen Apple – auf Druck der EU-Kommission in einer Selbstverpflichtung auf einen einheitlichen Standard für Netzteile geeinigt. Auf eine einheitliche

22.09.2021 11:33 „Nachschärfen nötig“
Update für handelspolitisches Instrument zur Stärkung von Arbeitnehmerrechten und Umweltstandards Die EU-Kommission hat heute ihre Vorschläge für die Überarbeitung des sogenannten Allgemeinen Präferenzsystems präsentiert (APS). Mit diesem unilateralen handelspolitischen Instrument gewährt die Europäischen Union weniger entwickelten Ländern deutliche Zoll-Ermäßigungen bis hin zu kompletter Zollfreiheit bei der Einfuhr vieler industrieller und landwirtschaftlicher Produkte. Im Gegenzug verpflichten

21.09.2021 20:08 AUFRUF UND AKTIONSTAG – GEWERKSCHAFTEN UND BETRIEBSRÄTE FÜR SCHOLZ
Wenige Tage vor der Bundestagswahl spitzt sich die Diskussion um gerechte Lohn- und Rentenpolitik zu. Jetzt schalten sich Gewerkschaften und Betriebsräte ein – mit klarer Rückendeckung für Olaf Scholz und die SPD. Es geht um gute Löhne, um die Aufwertung sozialer Arbeit, um sichere, stabile Renten – und vieles mehr. Betriebsräte und Gewerkschaften machen mobil

14.09.2021 18:45 ÖKONOM FRATZSCHER – MINDESTLOHN VON 12 EURO NOTWENDIG UND RICHTIG
Die SPD will den Mindestlohn auf 12 Euro erhöhen, CDU/CSU nicht. Der Ökonom Marcel Fratzscher preist die Vorteile einer Erhöhung. Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, hält eine Erhöhung des Mindestlohns auf 12 Euro für notwendig und richtig. Fratzscher sagte der Deutschen Presse-Agentur in Berlin, ein solcher Schritt würde wahrscheinlich in

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:980157
Heute:14
Online:1