Preisverleihung: SPD-Bürgerpreis 2016

Veröffentlicht am 04.12.2016 in Veranstaltungen

Der SPD- Ortsverein Freudenstadt - Oberes Wolftal verlieh am 3. Dezember 2016 seinen diesjährigen SPD-Bürgerpreis, den Preis für soziales Bürgerengagement zum 6. Mal in Folge im Freudenstädter Kurhaus.

Mit der Preisverleihung ehrte bzw. bedankte sich die Sozialdemokratie dabei bei  Persönlichkeiten, die sich durch ihr herausragendes soziales, bürgerschaftliches, kulturelles oder ehrenamtliches Engagement in der Region um die Gesellschaft verdient gemacht haben. In Grußworten der SPD-Bundestagsabgeordneten Saskia Esken und des Landrats Dr. Michael Rückert wurde das große Engagement der Preisträger besonders hervorgehoben.

Landrat Dr. Rückert

Bürgermeister Waidele

Auch die Bürgermeisterin der Stadt Freudenstadt, Dr. Stephanie Hentschel und der Bürgermeister der Wolftalgemeinde Bad Rippoldsau - Schapbach, Bernhard Waidele fanden nur lobende Worte für das Team des Fördervereins Waldfreibad um Edgar Lauble und das Ehepaar Fischer aus Freudenstadt.

Freudenstadts Bürgermeisterin Dr. Hentschel

In einer besonderen Ansprache in Bezug auf das Ehrenamt, sprach die SPD-Landesvorsitzende Leni Breymaier vom *Kit* der unsere Gesellschaft zusammen hält und unerlässlich ist für unser Gemeinwohl.

 

Die Preisträger 2016:

Team des Förderverein Waldfreibad, Bad Rippoldsau-Schapbach (Laudatio BM Waidele)

Mit großem persönlichen Einsatz setzte sich das Team des  Fördervereins um den Vorsitzenden Edgar Lauble in den letzten Jahren für den Erhalt und die Sanierung des schönen Waldfreibades ein. In vielen Arbeitseinsätzen und unzähligen ehrenamtlichen Arbeitsstunden bringen die Verantwortlichen und Mithelfer das Bad immer wieder auf Vordermann und sichern somit dessen Fortbestand.

Edgar Lauble, Förderverein Waldfreibad

 

Beate Thordsen-Fischer und Kurt Fischer (Laudatio Kurt Wiehler für den TSV FDS)

Mit Beate Thordsen-Fischer und Kurt Fischer zeichnet der SPD-Ortsverein zwei langjährige, ehrenamtlich engagierte Persönlichkeiten des TSV-Freudenstadt aus, die sich bis heute unermüdlich in verantwortlicher Position im TSV einbringen. So wäre z. B. der Volleyballsport im Verein ohne das Ehepaar Fischer schlicht undenkbar gewesen.

Ehepaar Fischer

Bereits in den letzten Jahren wurden diverse Personen / Gruppen mit dem SPD-Bürgerpreis ausgezeichnet:

 

2011:

Hans Gohr (Lebenshilfe)

Christa Becker (Amb. Hospizdienst)

2012:

Brigitte Krebs (Weltladen Freudenstadt)

Ehepaar Werner & Heidrun Hertrampf (Heimatmuseum Freudenstadt)

2013:

Hans Hagenest (Wanderwart, Schwarzwaldverein)

Karin Fischer & Elisabeth Schmitt (Arbeitskreis Ausländersolidarität)

2014:

Gruppe MET (Mobile-Einsatz-Truppe, Kniebis)

Marion Schmid (Dementen-Betreuungsgruppe 'Lichtblick' vom DRK)

2015:

Linda-Sophie Kunze, Anne Schütte, Annika Müller, Mariell Keim (Tierschutzverein FDS)

Ehepaar Werner & Waltraud Hoffmann (Freundeskreis Asyl e. V.)

 

WebsoziInfo-News

19.08.2018 18:32 Sommerinterview mit Andrea Nahles
Berlin direkt – Sommerinterview vom 19. August 2018 Andrea Nahles, SPD-Vorsitzende, im Gespräch mit Thomas Walde Hier geht´s zur Mediathek

19.08.2018 18:26 Die Zeit drängt: Das Mieterschutzgesetz muss jetzt kommen
Die Lage auf dem Wohnungsmarkt ist ernst. Der Entwurf des Mieterschutzgesetzes von Ministerin Dr. Katarina Barley setzt die Vereinbarungen aus dem Koalitionsvertrag um und leistet damit einen wichtigen Beitrag, um Wohnen in Deutschland bezahlbarer zu machen. Ein zügiger Abschluss des Gesetzes hat höchste Priorität, damit ein Inkrafttreten zum 01. Januar 2019 sichergestellt ist. „Angesichts der

17.08.2018 18:27 Erwarte vom Treffen Merkel und Putin Signal der Entspannung
An diesem Samstag trifft die Bundeskanzlerin auf den russischen Präsidenten. SPD-Fraktionsvize Post macht deutlich: Nicht Konfrontation und Freund-Feind-Denken, sondern die pragmatische Suche nach Lösungen muss im Vordergrund stehen. „Meine Erwartung ist, dass von dem morgigen Treffen von Kanzlerin Merkel und Präsident Putin ein Signal der Entspannung im deutsch-russischen Verhältnis ausgeht. Nicht Konfrontation und Freund-Feind-Denken, sondern die

17.08.2018 18:26 Keine Anhebung der Verdienstgrenze für Minijobs
Katja Mast äußert sich zum erneuten Vorstoß aus Reihen der CSU zur Anhebung der Verdienstgrenzen bei Minijobs. „Die Anhebung der Verdienstgrenze für Minijobs ist aus gutem Grund nicht vorgesehen. Es gibt dafür keine Vereinbarung im Koalitionsvertrag. Uns von der SPD geht es um voll sozialversicherungspflichtige Beschäftigung.“ Statement von Katja Mast auf spdfraktion.de

13.08.2018 17:20 Demokratie braucht Inklusion – Inklusion ist mehr Lebensqualität für alle
Der Bundesvorsitzende von Selbst Aktiv, Karl Finke, sowie seine Stellvertreterin, Katrin Gensecke, haben sich zu einem ersten Abstimmungs- und Erfahrungsaustausch mit dem neuen Beauftragten für die Belange behinderter Menschen, Jürgen Dusel, in Berlin getroffen. „Demokratie braucht Inklusion. Dies müssen wir in das allgemeine gesellschaftliche Bewusstsein einbringen“, so Jürgen Dusel. „Vor Ende der ersten 100 Tage der Amtszeit gilt

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:980130
Heute:20
Online:1