SPD will mehr Berücksichtung des Fahrrades

Veröffentlicht am 18.11.2011 in Fraktion

Stadtrat Elmar Haug

Der Radfahrverkehr wird zunehmen – E-Bikes machen es möglich

Freudenstadt

Selbst locker bergauf und bergab fahrende Senioren gibt es Dank der kleinen Elektromotoren an den Rädern auch im Nordschwarzwald immer mehr. Deshalb will die SPD-Stadtratsfraktion eine Überarbeitung der Radwegeplanung erreichen. Sie soll das bisherige Radwegekonzept fortschreiben und dabei auch die technologischen Innovationen beim Fahrrad berücksichtigen.

Der Fahrradverkehr wird zunehmen. Auch in bergigen Freudenstadt. Denn, so SPD-Stadtrat Elmar Haug, „die Verbreitung von E-Bikes, Pedelecs und andere Formen kommender E-Mobilität erfordern eine teilweise Umgestaltung der Verkehrsinfrastruktur und –wege.“ Deshalb will Karl Müller, dass das Radwegekonzept aus den Jahren 1998 ff ergänzt wird.

Darin und dass bei jedem Ausbau bestehender Straßen bzw. Deckensanierungen die Belange der Radfahrer stärker berücksichtigt werden sollen, war sich die Fraktion in den letzten Sitzungen einig. Volker Schmitz verwies auf rote Zonen für Fahrradfahrer in Konstanz und Eberhard Haug sprach sich für eine bessere Verbindung des Murgtal-Radweges mit dem Kinzigtalradtour durch die Tourismusstadt Freudenstadt aus.

Auch sollen nach den Genossen sogenannte Shared Space Begegnungszonen angedacht werden. Die Idee aus Holland, die auch die Landesregierung fördern will, verzichtet auf weitgehende Verkehrsregeln und setzt auf die gegenseitige Rücksichtnahme. Der Stadtbahnhofvorplatz als Begegnungszone wäre eine Möglichkeit die Idee zusammen mit einer städtebauliche Aufwertung zu realisieren. Nicht gleich aber mittelfristig.

Zeitlich scheint die Überarbeitung der Radwegeplanung nicht ungeschickt zu sein. Das Land will ab 2012 den Radwegeausbau verstärkt fördern, einschließlich des sogenannten Umweltverbundes, also Radwege und ÖPNV. „Darauf sollten wie vorbereit sein“, ist sich Elmar Haug sicher.

(Elmar Haug)

 

WebsoziInfo-News

07.12.2021 17:33 KOALITIONSVERTRAG BESIEGELT
DER MORGEN, „AN DEM WIR AUFBRECHEN“ SPD, Grüne und FDP haben den Koalitionsvertrag unterschrieben. Damit ist jetzt der Weg frei für die neue Fortschrittskoalition, die sich viel vorgenommen hat – und keine Zeit verlieren will. Am morgigen Mittwoch geht’s los. Für Zukunft steht das Berliner Futurium, in dem SPD, Grüne und FDP am Dienstag den Koalitionsvertrag unterschrieben

06.12.2021 13:16 SCHOLZ STELLT SEIN TEAM VOR
DIE NEUEN SPD-MINISTERINNEN UND MINISTER Vier Frauen, drei Männer. Olaf Scholz hat die SPD-Bundesministerinnen und -minister vorgestellt: „Sicherheit wird in den Händen starker Frauen liegen.“ Und Karl Lauterbach wird Gesundheitsminister. Es ist eine der letzten wichtigen Etappen, bevor am Mittwoch Olaf Scholz zum Bundeskanzler gewählt werden soll. Nach Grünen und FDP hat nun auch die

04.12.2021 18:31 PARTEITAG BESCHLIESST KOALITIONSVERTRAG
98,8 % FÜR DEN AUFBRUCH Mit überwältigender Mehrheit stimmt die SPD dem ausgehandelten Ampel-Koalitionsvertrag zu. Der designierte Kanzler Olaf Scholz unterstrich zuvor in seiner Rede auf dem digitalen SPD-Parteitag den verbindenden Fortschrittsanspruch der drei Parteien. „Aufbruch für Deutschland. Packen wir es an.“ Das nach vorn gerichtete Motto des digitalen SPD-Parteitags in hybrider Durchführung bestätigten die Delegierten mit

03.12.2021 10:57 CORONA-BESCHLÜSSE VON BUND UND LÄNDERN – „JETZT IST DIE ZEIT FÜR SOLIDARITÄT“
Der künftige Bundeskanzler Olaf Scholz hat die Bevölkerung in Deutschland auf eine „große nationale Anstrengung“ zur Bekämpfung der Corona-Pandemie eingeschworen. Die Corona-Beschlüsse von Bund und Ländern im Überblick: „Es geht um eine große nationale Anstrengung, und es geht um Solidarität“, sagte Scholz am Donnerstag nach einer Schaltkonferenz mit der geschäftsführenden Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und

02.12.2021 17:58 OLAF SCHOLZ BEI JOKO – KLAAS – „LASSEN SIE SICH IMPFEN!“
Auf ProSieben widmeten „Joko und Klaas“ ihre Sendezeit der Pandemie. In der Sendung richtete Olaf Scholz einen eindrücklichen Impf-Appell an die Fernsehzuschauer. Das Netz ist bewegt von der Aktion des künftigen Kanzlers. Noch vor seiner Vereidigung hat der designierte Bundeskanzler Olaf Scholz als Gast der ProSieben-Entertainer Joko und Klaas einen eindrücklichen Impf-Appell an die Fernsehzuschauer:innen

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:980167
Heute:18
Online:1