Bildung als Standortfaktor im ländlichen Raum

Veröffentlicht am 27.11.2012 in Veranstaltungen

Claus Schmiedel

SPD-Fraktionsvorsitzender Claus Schmiedel kommt nach Nagold

Am kommenden Freitag, 30. November um 19 Uhr kommt Claus Schmiedel MdL ins vor kurzem eröffnete Ibis Style Hotel nach Nagold, um mit kommunal- und bildungspolitisch Interessierten über die regionale Schulentwicklung und eine moderne Schulpolitik als Standortfaktor für den ländlichen Raum zu sprechen. Der Vorsitzende der baden-württembergischen SPD-Landtagsfraktion folgt damit der Einladung der beiden sozialdemokratischen Kreisverbände Calw und Freudenstadt sowie der Arbeitsgemeinschaft für Bildung (AfB) im Kreis Calw.

Insbesondere für die Infrastruktur in der Fläche des Landes stellen demografischer Wandel und knappe öffentliche Finanzen eine Herausforderung dar. Auch vor Verdichtungsräumen und ländlichen Regionen wie in den Kreisen Calw und Freudenstadt wird diese Entwicklung nicht halt machen, auch wenn die Wanderungsverluste an Einwohnern nicht mehr so hoch sind wie sie es in früheren Jahren schon waren. Der mancherorts schon gravierende Rückgang der Kinder- und der Schülerzahlen wirkt sich bereits heute auf die Bildungs- und Betreuungseinrichtungen aus. Doch auch der Schülerverkehr und damit der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) unterliegen bereits einem Wandel. Damit es nicht zu einem Abbau von Infrastruktur und damit von Lebensqualität im ländlichen Raum kommt, muss in den kommenden Jahren, im sogenannten kritischen Jahrzehnt des demografischen Wandels bis zum Jahr 2020, ein Umbau hin zu modernen Strukturen gelingen, den die Kommunen als Träger dieser Infrastruktur gemeinsam angehen müssen.

Aus bildungspolitischer ebenso wie aus beschäftigungspolitischer Sicht steht derzeit der Ausbau der Kleinkindbetreuung, mancherorts auch schon der Ausbau der Ganztagsschulangebote insbesondere in den Grundschulen im Vordergrund. Es wird aber auch notwendig sein, das Bildungsangebot der weiterführenden Schulen zu konsolidieren und dahin weiterzuentwickeln, dass alle Schulen und alle Schularten sich der bestmöglichen individuellen Förderung aller Schülerinnen und Schüler verschreiben, so dass die Potenziale aller jungen Menschen der Zukunft unseres Landes zu Gute kommen können.

 

WebsoziInfo-News

11.08.2022 16:19 Kanzler Scholz in der Bundespressekonferenz
„Niemand wird alleine gelassen“ Auf seiner ersten Sommer-Pressekonferenz als Bundeskanzler hat Olaf Scholz über den Krieg in der Ukraine, steigende Preise und die Energieversorgung gesprochen – und die Entschlossenheit der Bundesregierung betont, die Menschen in Deutschland weiter zu entlasten. „Wir werden alles dafür tun, dass die Bürgerinnen und Bürger durch diese schwierige Zeit kommen.“ weiterlesen auf bundesregierung.de

10.08.2022 16:16 Entlastungsimpuls ist richtig und notwendig
Die vorgeschlagenen Maßnahmen von Bundesfinanzminister Christian Lindner würden aber hohe Einkommen besonders stark entlasten und sind damit sozial noch nicht ganz ausgewogen, sagt SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Ein weiterer kräftiger Entlastungsimpuls bis in die Mitte der Gesellschaft ist richtig und notwendig. Die vorgeschlagenen Maßnahmen von Bundesfinanzminister Lindner würden aber hohe Einkommen besonders stark entlasten und sind damit… Entlastungsimpuls ist richtig und notwendig weiterlesen

08.08.2022 15:37 Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen
Angesichts des Rücktritts von rbb-Intendantin Patricia Schlesinger fordert die SPD-Bundestagsfraktion neue Transparenz- und Compliance-Strukturen für Körperschaften öffentlichen Rechts sowie für alle öffentlichen Einrichtungen und Verantwortliche für öffentliche Gelder. „Der Rücktritt von Patrica Schlesinger als Chefin des Rundfunk Berlin-Brandenburg ist vor dem Hintergrund der Ereignisse folgerichtig. Es liegt nun in den Händen der verantwortlichen Gremien, die… Fall Schlesinger zeigt: Öffentlicher Sektor braucht bessere Compliance-Strukturen weiterlesen

05.08.2022 11:54 Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen
Im Zweifel müssen die Mehreinnahmen aus der Gasumlage als Entlastungen an die Bürgerinnen und Bürger zurückgegeben werden, fordert SPD-Fraktionsvize Achim Post. „Vollkommen klar ist: Die Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen. Die Bundesregierung arbeitet bereits an Lösungen, wie das vermieden werden kann. Im Zweifel müssen die Mehreinnahmen als Entlastungen an die Bürgerinnen… Gasumlage darf zu keinen Mehreinnahmen für den Staat führen weiterlesen

04.08.2022 06:54 Vorbereitet in den Winter – die Änderungen im Infektionsschutzgesetz
Die vorgelegten Eckpunkte zur Reform des Infektionsschutzgesetzes bilden eine gute Grundlage für einen wirksamen Schutz vor der Corona-Pandemie im Winter. Die parlamentarischen Beratungen dazu können nun zeitnah und konstruktiv stattfinden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Mit den heute von Minister Lauterbach vorgestellten Maßnahmen können wir das Infektionsgeschehen frühzeitig eingrenzen und so eine Überlastung des Gesundheitssystems verhindern.… Vorbereitet in den Winter – die Änderungen im Infektionsschutzgesetz weiterlesen

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:980191
Heute:25
Online:1