Siegfried Riester erhält Bundesverdienstkreuz

Veröffentlicht am 01.10.2014 in Ortsverein

Siegfried und Ella Riester mit Familie

In einer Feierstunde überreichte Baden-Württembergs Kultusminister Andreas Stoch (SPD) im Aufrag des Bundespräsidenten Joachim Gauck, dem ehemaligen SPD-Kreisvorstandsmitglied und Kreisvorsitzendem der AG60plus Siegfried Riester das Bundesverdienstkreus am Bande.

Im voll besetzten großen Ratssaal des Freudenstädter Rauthauses kamen viele Ehrengäste, Familie, Freunde und Weggefährten Riesters. Darunter auch der Kultusminister Andreas Stoch sowie zahlreiche Kreis- und Gemeinderäte.

Den Gruß- und Dankesworten im Namen der Stadt von Bürgermeister Gerhard Link, folgten sehr persönliche Worte der SPD-Bundestagsabgeordneten Saskia Esken und die des Präsidenten des Sportkreises Rems-Murr und langjährigem Weggefährten Erich Hägele. Auch der Sprecher des Stadtseniorenrates Fritz Franz wusste viel aus der gemeinsamen Zeit aus dem Seniorenrat zu berichten.

Alle würdigten Sie das über fünf Jahrzehnte lange, ehrenamtliche Engagements von Siegfried Riester in Sport, Politik und Kultur. Zuletzt seit knapp zehn Jahren in seiner neuen Heimatstadt Freudenstadt, wie zuvor über viele Jahre in seiner alten Heimat Plüderhausen im Rems-Murr-Kreis.

Eigens für die Verleihung des Verdienstordens reiste Kultusminister Andreas Stoch aus Stuttgart an, der die Urkunde im Anschluss seiner Laudatio für Siegfried Riester überreichte.

Im Schlusswort von Siegfried Riester kam auch der Dank an seine Frau Ella zu Wort, die ihren Mann stets nach Kräften unterstützt und bei allen Lebensstation im Beruf und ihrem Ehrenamt gestärkt hat.

Die Feierstunde wurde feierlich umrahmt von der Stadtkapelle Freudenstadt, bevor es nach dem offiziellen Teil zu einen gemütlichen Stehempfang überging.

 

WebsoziInfo-News

25.02.2021 20:51 Ein herber Rückschlag für alle Beschäftigten in der Altenpflege
Die kirchlichen Arbeitgeber haben einen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag und damit eine bessere Bezahlung verhindert. Das ist ein herber Rückschlag für alle Beschäftigten in der Altenpflege. Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion: „Wir alle wissen: Die Situation vieler Beschäftigter in der Altenpflege ist seit Jahren von Überlastung und Personalmangel geprägt. Gute Pflege braucht aber gute Arbeitsbedingungen und

24.02.2021 19:15 Manöver von Grünen und FDP behindert die Bekämpfung von Hasskriminalität
Das Bundeskabinett hat heute beschlossen, den Vermittlungsausschuss anzurufen, um das Gesetz zur Regelung der Bestandsdatenauskunft erneut zu verhandeln. Bündnis 90/Die Grünen und FDP haben Mitte Februar 2021 im Bundesrat das dringend notwendige Gesetz ausgebremst, so dass es weiterhin nicht in Kraft treten kann. „Durch ihre Blockade des Gesetzes zur Regelung der Bestandsdatenauskunft verhindern Grüne und

24.02.2021 19:00 Sport-Allianz “Mit Schwung und Bewegung raus aus der Pandemie“
Sport und Bewegung sind für eine Gesellschaft unverzichtbar. Und wo geht das besser als in unseren Sportvereinen? Das Bundesgesundheitsministerium muss zusammen mit dem Bundesinnenministerium aktiv werden, um die Menschen zum (Wieder-)Eintritt in die Vereine zu ermutigen. Dieses Anliegen wird auch mit Beschluss der Sportministerkonferenz vom 22. Februar 2021 unterstützt. „Sportvereine in Deutschland verzeichnen durch COVID-19

24.02.2021 18:52 Provisionsdeckel in der Restschuldversicherung kommt – Bundeskabinett setzt Einigung der Koalitionsfraktionen um
Die Koalitionsfraktionen haben sich darauf geeinigt, Abschlussprovisionen bei der Restschuldversicherung bei 2,5 Prozent zu deckeln. Mit dem heutigen Kabinettbeschluss hat die Bundesregierung diese Einigung umgesetzt. „Marktuntersuchungen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zeigen, dass Verbraucherinnen und Verbraucher beim Abschluss von Restschuldversicherungen außerordentlich hohe Abschlussprovisionen zahlen müssen. Auf diesen Missstand wollen wir nun reagieren und haben uns

24.02.2021 18:45 Drittes Corona-Steuerhilfegesetz unterstützt Familien und Unternehmen
Mit dem heute im Finanzausschuss beschlossenen Dritten Corona-Steuerhilfegesetz werden Familien und Unternehmen bei der Bewältigung der wirtschaftlichen Folgen der Pandemie unterstützt. Von den steuerlichen Erleichterungen geht ein positiver Impuls für die konjunkturelle Erholung aus. „Der Finanzausschuss hat heute das Dritte Corona-Steuerhilfegesetz beschlossen. Die in dem Gesetz enthaltenen steuerlichen Erleichterungen in Höhe von rund 7,5 Milliarden

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:980136
Heute:20
Online:1