Informationsveranstaltung zur Flüchtlingspolitik im Kreis

Veröffentlicht am 07.06.2015 in Veranstaltungen

Diskussionsteilnehmer: Kreisrat Eberhard Haug

SPD Ortsverein  lädt zur Diskussion mit Eberhard Haug und Robert Bornhauser

Erst vor wenigen Tagen kam ein klares politisches Signal aus Brüssel: Europa muss nach den immer wiederkehrenden Flüchtlingstragödien im Mittelmeer handeln. Zu sehr sind der moralische Druck und die Kritik an der Tatenlosigkeit der EU gewachsen.

Beim EU-Gipfel Ende des Monats wird sich vermutlich abzeichnen, wie weit die Staaten in der Flüchtlingspolitik gehen wollen. Für den SPD Ortsverein Freudenstadt stellt sich jedoch konkret die Frage wie die Kommunen vor Ort mit der Flüchtlingsproblematik umgehen?

Viele Bürger befürchten, dass die jüngste Flüchtlingswelle erst der Auftakt ist und künftig mit noch mehr Flüchtlingen alleine durch den anhaltenden Bürgerkrieg in Syrien zu rechnen ist.

Was muss im Rahmen der Flüchtlingspolitik im Kreis Freudenstadt unternommen werden und wie kann den Flüchtlingen eine vorübergehende Heimat geboten werden? Zu diesen und weiteren Fragen beziehen der SPD Stadt-/Kreisrat Eberhard Haug und Robert Bornhauser, Leiter des Sozialamtes im Landratsamt Freudenstadt in einer Diskussionsveranstaltung Stellung. Die öffentliche Veranstaltung des SPD Ortsvereins Freudenstadt findet am Mittwoch den 10.06.2015 ab 19.00 Uhr im Nebenzimmer des Panoramabad-Restaurants statt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind hierzu herzlich eingeladen.

 

WebsoziInfo-News

20.10.2021 10:17 SPD will Bärbel Bas als neue Bundestagspräsidentin nominieren
Die SPD spricht sich für Bärbel Bas als künftige Bundestagspräsidentin aus. Auch Rolf Mützenich war für den Posten gehandelt worden – er bleibt nun Fraktionschef der Sozialdemokraten. weiterlesen auf spiegel.de

15.10.2021 17:24 SONDIERUNGEN ERFOLGREICH
„AUFBRUCH UND FORTSCHRITT FÜR DEUTSCHLAND“ Die Sondierungen zwischen SPD, Grünen und FDP sind erfolgreich abgeschlossen. Auf Grundlage eines 12-seitigen Ergebnispapiers sollen jetzt formale Koalitionsverhandlungen folgen. „Aufbruch und Fortschritt“ seien möglich, fasste SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz zusammen. In zehn Kapiteln haben die Verhandlerinnen und Verhandler die Verabredungen aus den Sondierungsgesprächen skizziert. „Als Fortschrittskoalition können wir die Weichen

13.10.2021 18:29 MECKLENBURG-VORPOMMERN – SCHWESIG WILL MIT DER LINKEN REGIEREN
Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern will mit der Linkspartei Koalitionsverhandlungen aufnehmen. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig, die mit ihrer SPD Ende September die Landtagswahl klar gewonnen hatte, kündigte am Mittwoch Koalitionsverhandlungen mit der Linken an. „Wir sehen in der Linkspartei eine Partnerin, mit der wir unser Land gemeinsam voranbringen können. Uns geht es um einen Aufbruch 2030, mit

12.10.2021 18:28 GENERALSEKRETÄR KLINGBEIL NACH SONDIERUNGEN – „VERTRAUEN IST EIN WICHTIGER BAUSTEIN“
Nach den ersten Sondierungsrunden für ein Ampel-Bündnis zeigt sich SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil zuversichtlich für die weiteren Gespräche. Bis Freitag soll jetzt eine Entscheidungsgrundlage für die Aufnahme formaler Koalitionsverhandlungen erarbeitet werden. Gemeinsam mit FDP-Generalsekretär Volker Wissing und dem Politischen Geschäftsführer der Grünen Michael Kellner zog Klingbeil am Dienstag eine positive Zwischenbilanz. Die „intensiven Gespräche“ der vergangenen

06.10.2021 19:10 SONDIERUNGEN VON SPD, GRÜNEN UND FDP – „ES IST JETZT AN UNS, DAS AUCH UMZUSETZEN“
Grüne und FDP wollen mit der SPD über die Bildung einer Regierungskoalition sprechen. SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz begrüßt die Entscheidung und spricht von einem gemeinsamen Auftrag der drei Parteien. Bereits die Einzelgespräche mit den beiden Parteien seien „sehr konstruktiv“ verlaufen, sagte Kanzlerkandidat Olaf Scholz. Die SPD sei „sehr dankbar für die sehr professionelle und ernsthafte Art

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:980163
Heute:20
Online:1