Arbeitsministerin Andrea Nahles am 09.03.2017 zu Gast in Nagold

Veröffentlicht am 02.03.2017 in Bundespolitik

Foto: spdfraktion.de (Susie Knoll / Florian Jänicke)

Liebe Freunde der SPD, liebe Interessierte,

am Donnerstag, den 9. März 2017, wird Andrea Nahles, unsere geschätzte Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Nagold besuchen. Eingeladen wurde sie von Saskia Esken, die den Wahlkreis Calw Freudenstadt im Bundestag vertritt.

Andrea und Saskia werden über die Themen rund um „Gute Arbeit und sichere Rente“ sprechen und mit euch und interessierten Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen.

„Die Themen Rente und Arbeit bewegen die Menschen, auch in unserer Region. Wir wollen, dass es sozial gerecht zugeht. Dazu gehört, dass Menschen von ihrer Arbeit gut leben, für ihre Familien sorgen und im Alter ihren Lebensstandard halten können“, fasst Saskia die Zielstellung der Fraktion zusammen und ergänzt: „In der vergangenen Wahlperiode sind wir ein gutes Stück vorangekommen. Wir wollen aber noch mehr erreichen!“
Mit dem Rentenpaket hat die SPD-Bundestagsfraktion schon in dieser Legislaturperiode zentrale Forderungen durchsetzen können, um die Lebensleistung von Menschen systematisch besser anzuerkennen. Dazu gehören die Rente für langjährig Versicherte, die Mütterrente, eine verbesserte Erwerbsminderungsrente sowie mehr Geld für Reha-Leistungen. Auch der 2015 eingeführte Mindestlohn war Teil dieses Konzepts.
Die SPD-Bundestagsfraktion möchte weitere Schritte unternehmen, um Arbeit und Rente sozial gerecht und zukunftsfest zu gestalten. Im Herbst 2016 hatte Andrea deshalb das Gesamtkonzept Alterssicherung ihres Ministeriums vorgestellt. Es sieht ein dauerhaft garantiertes Rentenniveau von mindestens 46 Prozent, einen maximalen Beitragssatz von 22 Prozent bis 2030, eine bessere Absicherung von Selbstständigen und viele andere Maßnahmen vor.
Dazu Saskia: „Wir wollen dafür sorgen, dass die gesetzliche Rente und das Solidarprinzip weiterhin das Fundament der Altersvorsorge bilden.
Ein hoher Beschäftigungsstand und gute Löhne - das sind die wichtigsten Voraussetzungen für eine auskömmliche Rente. Die Zukunft der gesetzlichen Rente hängt deshalb auch davon ab, wie wir den Wandel in der Arbeitswelt bewältigen. Die Digitalisierung bietet uns große Chancen auf mehr und bessere Arbeit und diese müssen wir nutzen.
In diesem Zusammenhang spielt auch die künftige Ausrichtung der Arbeitsmarktpolitik eine wichtige Rolle - Hauptanliegen einer modernen Arbeitsmarktpolitik muss sein, Qualifikationen zu erhalten und auszubauen und sie nicht zu verschenken. Ich freue mich, dass sich Andrea hier in Nagold unseren Fragen stellt.“


Wir freuen uns über eine rege Teilnahme.


Veranstaltung: „Gute Arbeit und sichere Rente heute und morgen“
Datum: Do., der 9. März 2017
Uhrzeit: 18 Uhr
Ort: KUBUS im Burgcenter, Zwingerweg 7, 72202 Nagold


Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung bis zum 6. März telefonisch unter 07452-929999-1 oder per Mail an saskia.esken@bundestag.de.


Eure Saskia Esken

 

WebsoziInfo-News

21.04.2019 17:28 Heike Baehrens zu 25 Jahre Pflegeversicherung
Am 22. April 1994 wurde die Pflegeversicherung vom Deutschen Bundestag beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion würdigt die Pflegeversicherung zum 25. Jahrestag ihres Bestehens als wichtige sozialpolitische Errungenschaft. Sie fordert aber auch ihre Weiterentwicklung, damit alle Menschen, die Pflege benötigen, gut versorgt werden können. „Die Einführung der Pflegeversicherung war ein wichtiger sozialpolitischer Schritt: Erstmals konnte das Pflegerisiko finanziell

21.04.2019 17:26 Medienschaffende vor systematischer Hetze schützen
In der heute vorgestellten „Rangliste der Pressefreiheit 2019“ erklärt die Organisation Reporter ohne Grenzen, dass Journalistinnen und Journalisten aufgrund systematischer Hetze ihren Beruf häufig in Angst ausüben. Dieses Klima herrsche nicht nur in autoritären Staaten, sondern auch in Ländern wie Deutschland mit demokratischer Regierung und funktionierender Gewaltenteilung. „Die Freiheit der Presse und Berichterstattung ist bedroht

14.04.2019 18:07 Briefwahl zur Europawahl 2019
Ihre Stimme für ein Europa für alle Ich will mehr Europa wagen – überall dort, wo es sinnvoll ist. Zum Beispiel für unseren Frieden. Oder für Investitionen in morgen. Und ich will ein Europa für alle. Menschlichkeit und Menschenrechte, der internationalen Wirtschaft klare Regeln geben. Ein Europa mit festen Werten und einer Demokratie, die stark

14.04.2019 18:06 Das Datenschutzrecht gilt auch für Amazon
Nach den sich fortsetzenden Datenskandalen bei Facebook werden nun auch massive Datenschutzverstöße bei Amazon bekannt. Medienberichten zufolge wertet Amazon jeden Tag Tausende von Echo aufgezeichnete Gespräche aus und transkribiert diese. Die betroffenen Nutzerinnen und Nutzer werden darüber nicht informiert. “Mit der lapidaren Feststellung ‚Um das Kundenerlebnis zu verbessern‘ begründet Amazon diese Datenverarbeitung. Dabei gibt es

07.04.2019 16:58 Ein fünfjähriger Mietenstopp in angespannten Wohnungsmärkten!
SPD-Fraktionsvie Bartol erläutert drei zentrale Stellschrauben, wie die Aufwärtsspirale bei den Mietpreisen gestoppt werden kann. „Heute demonstrieren in ganz Deutschland Menschen, weil unser Wohnungsmarkt in Schieflage geraten ist. Ich habe großes Verständnis dafür, dass so viele Mieterinnen und Mieter ihren Unmut öffentlich kundtun. Um die Aufwärtsspirale der Mietpreisentwicklung endlich zu stoppen, will die SPD-Fraktion an drei

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:980130
Heute:41
Online:1