Vorstand

Ortsvereinsvorsitzender


Volker Schmitz

Volker Schmitz Salenbergstr. 47 72250 Freudenstadt E-Mail: schmitz.fds@t-online.de Familienstand: Verheiratet, 2 Kinder Beruf: Krankenversicherungsangestellter Mitgliedschaften: SPD, Förderkreis JUZ, Imkerverein FDS, Verdi Politische Interessensschwerpunkte: Kommunalpolitik, Wirtschaft, Familie und Jugend Vorbilder: Friedrich Wilhelm Raiffeisen, August Bebel, Helmut Schmidt, Gerhard Schröder und mein Großvater Wilhelm Ziegler (Landwirt in FDS und gegen die Nationalsozialisten) Freizeitaktivitäten: Hobbyimker, Campingreisen Warum in der SPD: Weil die SPD seit ihrer Gründung immer für Demokratie und Gleichberechtigung kämpfte. Weil die SPD bereits 1918 das Frauenwahlrecht in Deutschland eingeführt hat. Weil die SPD gegen das Ermächtigungsgesetz 1933 gestimmt hat. Weil die SPD deshalb die einzige Partei ist, die ihren Namen nach 1945 nicht ändern musste Weil die SPD die lange Tradition der sozialdemokratischen Friedenspolitik weiterhin umsetzt (siehe Irak-Krieg) Weil die SPD sich für die Umverteilung im staatlichen System zugunsten eines sozialen Staates einsetzt. Weil Gleichheit und Gerechtigkeit in der SPD nicht nur Worthülsen sind. Weil die SPD in jüngster Vergangenheit die einzige Partei war, die sich traute, grundlegende Reformen umzusetzen obwohl dabei klar war, dass sie Wähler verlieren würde. Weil ich mich durch meine Mitgliedschaft zu diesen sozialdemokratischen Tugenden bekenne. Weil Demokratie nur funktioniert, wenn der einzelne Bürger mitmacht und sich einbringt.

 

Stellv. Ortsvereinsvorsitzender


Sadik Varol

Sadik Varol Bahnhofstr. 31 72250 Freudenstadt E-Mail: Sadik.Varol@gmx.de Familienstand: Verheiratet, 2 Kinder Beruf: Hausmeister, Angestellter an der Realschule Freudenstadt Politische Interessen: Soziale Gerechtigkeit, Menschenrechte, Weltfrieden, Frauenrechte, Umweltschutz Hobbies: Aktives Mitglied der Theatergruppe 'Studio-Bühne' seit 2004 Weitere Aktivitäten: 2. Vorsitzender der Alevitischen Dachorganisation Baden-Württemberg 2000-2005 Gründer des Alevitischen Vereins Freudenstadt Vorstandsmitglied in der Förderation Alevitische Gemeinde Köln von 2003-2005 Mitglied im Deutschen Roten Kreuz (DRK)

 

Kassierer


Eberhard Haug

Eberhard Haug Sonnenhalde 5 72250 Freudenstadt E-Mail: EBERHARDHAUG@kabelbw.de Familienstand: Verheiratet Beruf: Sonderschullehrer Mitgliedschaften: Tierschutzverein, AWO, Umweltzentrum, Jugendzentrum, ASB, TSV Freudenstadt, NGZ, Initiative gegen Rechts, Verkehrsclub Deutschland Politische Interessen: Stadtentwicklung, Umweltschutz, Regen. Energien, Sanfter Tourismus, Bildungs- und Jugendpolitik Vorbilder: Fritz Fischer (Träger der Bürgermedaille Freudenstadt) Hobbys: Sport, Wander, Nordsee

 

Beisitzer, stellv. SPD-Kreisvorsitzender


Tobias Frommann

Tobias Frommann Albert-Schweitzer Str. 21 72250 Freudenstadt Tel.: 07441/869379 E-Mail: Tobias.Frommann@t-online.de Familienstand: Verheiratet Beruf: Angestellter Mitgliedschaften: Bürgerinitiative gegen Rechts, Jusos, VfB Stuttgart Funktionen: Stellv. SPD-Kreisvorsitzender, Kreisdelegierter Politische Interessen: Jugend-/Bildungspolitik, Sozial-/Gesundheitspolitik, Wirtschaftspolitik Vorbilder: Geschwister Scholl, Helmut Schmidt Freizeitaktivitäten: Musik, Sport, Kino Warum in der SPD: Wegen der traditionellen sozialdemokratischen Friedenspolitik. Weil die SPD für Gleichstellungspolitik und Generationengerechtigkeit steht. Die SPD geht unpopuläre, aber notwendige Reformen an. Weil sich die SPD seit über 140 Jahren zu ihren Werten Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität bekennt.

 

Beisitzer


Ulrich Kornhaas

Ulrich Kornhaas Tripsenweg 20, 72250 Freudenstadt Tel.: 07441/9150597 Familienstand: Verheiratet, Beruf: Dipl.-Ing. Verfahrenstechnik, Geschäftsführer

 

Beisitzer


Heiner Geighardt

Heiner Geighardt Hirschkopfstr. 13, 72250 Freudenstadt Telefon.: 07441-924742 heiner.geighardt@freenet.de

 

Beisitzer


Ludwig Hoferer

Ludwig Hoferer Glaswaldstr. 14, 77776 Bad Rippoldsau - Schapbach E-Mail: hofererclan@web.de Telefon: 07440 2 91 Familienstand: Verheiratet

 

Beisitzerin


Regine Haug

Regine Haug Lauterbadstr. 29 72250 Freudenstadt REGHAU@web.de

 

Beisitzer


Karl Müller

Karl Müller Stadtrat in Freudenstadt und Ortschaftsrat in Dietersweiler. Telefon: 07441 7000 E- Mail: karl.mueller1@hotmail.de

 

Beisitzer


Manfred Kohl

Manfred Kohl Talstr. 264 72250 Freudenstadt E-Mail: Familie_Kohl@gmx.de Familienstand: Verheiratet Beruf: Rentner Mitgliedschaften: IG Medien, AWO, DLRG Politische Interessen: Arbeitnehmer- und Sozialpolitik Vorbilder: Willy Brandt Hobbys: Schwimmen, Briefmarkensammeln, Lesen Warum in der SPD: Um den Sozialstaat zu erhalten

 

Beisitzer


Ramon Kara

Ramon Kara Gemeinderat in Bad Rippoldsau - Schapbach, Hansjakobstr. 4, 77776 Bad Rippoldsau Schapbach Telefon: 07440928286 E-Mail dreirat@web.de

 

WebsoziInfo-News

24.05.2018 06:30 Das Sofortprogramm in der Pflege tritt am 1.1.2019 in Kraft
Sabine Dittmar, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, nimmt Stellung zu den Eckpunkten für ein Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: „Wir werden zusätzliche Pflegestellen schaffen, Tarifsteigerungen finanzieren und alles dafür tun, damit mehr Ausbildungsplätze in der Pflege geschaffen werden“. „Die Botschaft, dass es weiteren dringenden Handlungsbedarf im Bereich der Pflege gibt, ist angekommen. Die Koalition handelt schnell und

23.05.2018 18:46 Warum Kinderrechte im Grundgesetz ein Gewinn für alle sind
Gastbeitrag von Katja Mast in der FAZ Tugendmalerei! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik an einer Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz. Dabei gäbe es dafür gute, praktische Gründe. Kinderrechte ins Grundgesetz? Reine Symbolik! Überflüssig! Passen nicht in die Systematik! So oder so ähnlich lautet die Kritik, die man

23.05.2018 17:47 Sofortprogramm Kranken- und Altenpflege: Eckpunkte vorgestellt
Die Situation in der Pflege in den Krankenhäusern, Heimen und privaten Haushalten hat sich in den letzten Jahren dramatisch zugespitzt und ist zu einer der größten Herausforderungen für unsere Gesellschaft geworden. Viele Pflegekräfte sind wegen der hohen Arbeitsverdichtung chronisch überlastet. Ohne bessere Arbeitsbedingungen, höhere Löhne und mehr Personal werden wir das Steuer nicht herumreißen. Die

16.05.2018 18:40 Bundeshaushalt 2018: Nahles will investieren „…für Chancen und Perspektiven“
Mit kraftvollen Investitionen will Finanzminister Olaf Scholz das Land fit machen für die Zukunft: 23 Prozent mehr als in der letzten Legislaturperiode. Zusätzliche Milliarden gibt es unter anderem für die digitale Ausstattung von Schulen, mehr bezahlbare Wohnungen, für Familien. Ein Haushalt, der das Land voran bringe, betonte SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles am Mittwoch im Bundestag – auch

10.05.2018 17:25 Zur Miete oder im Eigenheim – Mehr bezahlbare Wohnungen
Jeder Mensch hat bei uns Anspruch auf eine bezahlbare Wohnung. Egal ob jung oder alt, Familie oder Single, in der Stadt oder auf dem Land. Darum sorgen wir für faire Mieten – zum Beispiel mit mehr Geld für den sozialen Wohnungsbau. Schutz vor Mietwucher: Wir stellen die Mietpreisbremse schärfer. Künftig müssen Vermieter offenlegen, wie hoch die

Ein Service von websozis.info

Counter

Besucher:980130
Heute:2
Online:1